Ist es Stalking? Stalking heißt Nachstellen, meist bedeutet es den Versuch des Kontakt-Herstellens; die häufigste Form des Stalking ist die durch Ex- oder Möchte-gern-Partner. Allerdings kann es eine gradezu beliebige Person des privaten Umfeldes sein, jemand aus der Familie, aus der Nachbarschaft, ein Kunde, o.ä. Stalking ist eine andauernde und sich wiederholende Belästigung, unbefugt und beharrlich. Der Wille der Betroffenen wird definitiv missachtet, Übergriffe und Grenzverletzungen sind die typischen Handlungen der Stalker, meist gehen diese sehr geschickt und subtil vor. Üblicherweise kommt es zur Eskalation, ! Achtung: Besondere Gefahr droht, wenn körperliche Gewalt im Spiel ist. Die Lebensgestaltung des Opfers wird schwerwiegend beeinträchtigt. Was für Quälerei im Beruf gilt, ist hier nicht anders, ungebremst führt dieser Prozess immer zu psychischen Störungen und auch körperlichen Problemen. Seit 2007 gibt es ein Gesetz gegen Stalking: § 238 STGB Nachstellung www.gesetze-im-internet.de/stgb/__238.html Findet aktuell noch Stalking statt? Brechen Sie den Kontakt ab, klar und konsequent Dokumentieren Sie die Stalkinghandlungen Suchen Sie Unterstützung Wenden Sie sich an Profis, z.B. Polizei, unternehmen Sie juristische Schritte www.stalking-forum.de Buchtipps: „Stalking“ Susanne Schumacher                   “Stalking” Rasso Knoller Stalking